Eishockey in München

München spielt eine Vorreiterrolle im deutschen Eishockey, denn seit 1909 wird in der bayerischen Hauptstadt Hockey gespielt und bis heute wurde dreimal eine Münchner Mannschaft deutscher Meister. 1922 gelang dies dem MTV 1879 München, 1994 war es der EC Hedos München, der dies erreichte, und der letzte deutsche Meister aus München waren die München Barons, welche 2000 den Titel erhielten. Im Moment ist die Profimannschaft des EHC Münchens in der DEL vertreten. Mit dem ESC Planegg-Würmtal ist München auch Heimat einer der erfolgreichsten Frauenmannschaften Deutschlands, welche in der letzten Saison in der Landesliga Bayern spielte.

München war schon oft Schauplatz eines wichtigen Eishockeyturniers. Bereits 1913 war die Stadt Austragungsort der vierten Eishockey-Europameisterschaft, an welcher nur die vier Mannschaften Belgien, Böhmen, Deutschland und Österreich teilnahmen. Belgien wurde Europameister. Auch die Eishockey-Weltmeisterschaft wurde schon dreimal in München ausgetragen, nämlich 1975, 1983 und 1993, und jedes Mal wurde die sowjetische, beziehungsweise die russische, Mannschaft zum Weltmeister gekürt. Nachdem 1997 der Deutschland Cup das erste Mal in München ausgetragen wurde, ist die Stadt seit 2009 ständiger Ausrichter dieses Turniers. Doch nicht nur für den Profisport, sondern auch für Hobbyligen wurde München zum Austragungszentrum, denn seit 1999 findet dort der „Munich Hobby Cup“ statt.

Das Prinzregentenstadion ist das dritte Kunsteisstadion, welches 1933 mit dem Spiel um die deutsche Eishockeymeisterschaft zwischen dem Berliner Schlittschuhclub und dem SC Riessersee eingeweiht wurde. Vorher fanden die Eishockeyspiele auf einer Kunsteisbahn statt. Das zweite offene Eisstadion, Weststadion genannt, wurde 1962 eröffnet. Fünf Jahre später weihte man das Eisstadion Oberwiesenfeld ein, welches später zum Olympiastadion auserkoren wurde. Das Eisstadion Ost bekam als erstes Stadion eine synthetische Eisfläche und 2009 wurde der Hockeydome München eröffnet, der ebenfalls über ein synthetisches Eisfeld verfügt. Damit wird München auch in Zukunft dem Ruf als Eishockeystadt gerecht werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *