Das Spiel Eishockey-Manager

Im Eishockey-Browsergame „Icefighter“ geht es um eine Mannschaft, wobei der Spieler ihr Manager und Trainer ist. Er übernimmt diese beiden Aufgaben und kümmert sich um die finanziellen sowie die spielerischen Belange seines Teams. Dazu gehört der Stadionausbau, Werbung, Verträge, Transfers, aber auch Strategie, Aufstellung und Training der Equipe. Das Managerspiel bietet alles, um Fans dieser Spielart zu begeistern und für sich zu gewinnen. Im Echtzeit-live-Spielmodus ist der Spieler beim Auftritt live dabei und es ist ihm möglich, das Spiel zu beeinflussen. Das Ergebnis ist nicht vorherbestimmt und kann jederzeit durch eine geschickte Taktik des Trainers modifiziert werden. Besonders den Vorteil des Powerplays sollte man dazu nutzen, dem Sieg der eigenen Mannschaft in die Nähe zu kommen.

Auch das langfristige Planen gehört zum Spiel dazu. Es ist zu überlegen, ob man Spieler austauschen muss, damit eine Chance auf den Gewinn des nächsten Weltcups besteht. Die Analyse der vorhandenen Spieler und das Vergleichen mit den verfügbaren Spielern auf dem Transfermarkt stehen hier im Mittelpunkt. Natürlich kosten gute Spieler ihr Geld, deshalb darf man auch die Finanzen nicht aus den Augen verlieren. Je erfolgreicher eine Mannschaft ist, desto besser läuft der Verkauf von Fanartikeln, was eine weitere Einnahmequelle bedeutet. Der Spieler kann diese Artikel nach Belieben herstellen lassen. Doch aufgepasst auf den Lagerbestand: Durch ein Feuer im Stadion ist schon so mancher Fanartikel zerstört worden.

Das höchste Ziel des Trainers ist die Trophäe des Weltcups. Jeden Monat muss die Qualifikation gewonnen werden, damit man im Wettstreit um den Pokal eine Chance hat. Um dies zu erreichen, gilt es, im Training mit der Mannschaft die richtige Strategie anzuwenden. Ein Spieler, der dies von Anfang an richtig macht, hat große Chancen auf die Trophäe. Ein Stadionausbau kann für den Manager eine weitere Einnahmequelle bedeuten. Er sorgt für einen höheren Komfort der Spieler und erhöhte Sicherheitsvorkehrungen. Außerdem ist es für die Besucher attraktiver, wenn auch sie mehr Komfort beim Zusehen erwartet.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *